(25.06.2014) Gamesrezension: WWE 13

Konsole: Playstation 3, Xbox 360, Wii

Hersteller: 2K Sports, THQ

Wie jedes Jahr gibt es auch dieses Jahr von 2K Sports und THX ein WWE Game. Jedes Jahr versuchten 2K Sports und THQ noch mehr drauf zu legen, um die Fans zu begeistern. Dass jedes Jahr neue Wrestler spielbar sind, ist selbstverständlich. Doch nicht nur das, auch an neue Spielmodis und an neue Storys hat THX gedacht.

Besonders in diesem Jahr ist die berühmte Attitude Ära. Als Attitude Ära bezeichnet man die Zeit ab Mitte der 90´er bis Ende der 90´er. Zu dieser Zeit gab es eine sehr kontroverse Ausrichtung der WWE. Mit WWE 13 hat man nun die Möglichkeit diese umstrittene Ära der WWE wieder zu erleben. So kann man die Storys dieser Jahre nachspielen.

Auch das bekannte Welt-Modus, in dem man zufallsgenerierte Storylines spielen kann, ist Bestandteil des neuen Spiels.

Ein weiteres Highlight ist, dass man sich sein eigenes Highlight-Video zuschneiden kann. Das fertige Video kann dann auch bei YouTube hochgeladen werden.

Besonders interessant beim neuen Spiel ist das Online-Modus und der Community-Bereich. Hier kann man weltweit mit anderen Gamern spielen sich austauschen. Im Community-Bereich kann man seine eigenen Creations hochladen und bewerten lassen.

WWE 13 gibt es diesmal für die Konsolen: Playstation 3, Xbox 360, Wii. Je nach Konsole gibt es wieder kleine Unterschiede, die aber nicht wirklich etwas von der Qualität des Spiels verringern. Da sollte für jeden etwas dabei sein.

Das Roster der spielbaren Wrestler ist gigantisch. Niemand fehlt: 

Chris Jericho (Attitude)

Heath Slater

John Cena 2004

JBL

John Laurinaitis

Lita (Attitude)

Mark Henry (Atittude)

Zack Ryder

Mr- McMahon

X– Pac

Wade Barrett

Undertaker

Hunter Hearst – Helmsley

Triple H

The Rock (Heute)

The Rock (Attitude)

The Miz

The Great Khali

Shawn Michaels

Sin Cara

Steph McMahon

Shane McMahon

Santino Marella

R-Truth

Road Dogg

Rey Mysterio

Randy Orton

Primo

Nikki Bella

Lita

Kofi Kingston

Kharma

Kevin Nash

Kelly Kelly

Ken Shamrock

Kane (Attitude)

Kane (Heute)

Justin Gabriel

John Cena

Jinder Mahal

Hunico

Jack Swagger

Hawk

The Goodfather

Faarooq

Eve

Epico

Eddie Guerrero

Edge (Attitude)

Dude Love

Daniel Bryan

Dolph Ziggler

Code Rhodes

Christian (Attitude)

Christian (Heute)

Brodus Clay

Brie Bella

British Bulldog

Bret Hart

Bradshaw

Booker T

Big Bossman

Paul Wight (Big Show)

Animal

Beth Phoenix

Undertaker

Alicia Fox

Alberto Del Rio

Mike Tyson

Sheamus

Stone Cold

Mark Henry ( Heute)

Mankind

Big Show

Chris Jericho

CM Punk

Edge (Heute)

Triple H (Attitude

Vader

Trish Stratus

Ted DiBiase

David Otunga

Cactus Jack

Brock Lesnar

Billy Gunn

 

DLC:

Layla

Goldust

DDP

Chainsaw Charlie

Brian Pillman

Jey Uso

Jimmy Uso

Antonio Cesaro

Natalya

Yoshi Tatsu

Drew McIntyre

Ryback

Tensai

Val Venis

Gangrel

Gransmaster Sexay

Scotty 2 Hotty

Rikishi

Damien Sandow

 

 

Cemil Sahinöz

 

 

Veröffentlicht von misawatruth

Der Autor Cemil Şahinöz (Dipl. Soziologe, Familienberater, Integrationsbeauftragter, Doktorand der Theologie; geboren 1981) ist Gründer und Chefredakteur der Zeitschrift “Ayasofya”. Er hat verschiedene Bücher übersetzt und verfasst. Sein erstes Buch schrieb er mit 15 Jahren und mit 16 Jahren brachte er seine erste monatliche Zeitschrift heraus. Sein Aufsatz “Situation der türkischen Familien in Europa“ wurde 2006 von Diyanet (DİTİB) zum “Besten Aufsatz des Jahres“ gewählt. Zu verschiedensten Themen macht er Vorträge, Seminare, Fortbildungen, Konferenzen und Workshops. Er ist in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften als Journalist und Kolumnist tätig. Als Journalist begleitete er den deutschen Bundespräsident Christian Wulff und den türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül bei ihrem Osnabrück-Besuch. Şahinöz moderierte die Internet-Radiosendung “Misawa Talk“. Hauptberuflich ist er in der Integrationsagentur und Familienberatung tätig. Nebenbei ist er in der türkischen Glücksspielsuchthotline tätig. In der Vergangenheit arbeitete er als Lehrer, Projektmanager, Seelsorger für muslimische Häftlinge, Übersetzer, Editor und Leiter von pädagogischen Angeboten. Seine Webseite (www.misawa.de) wurde unter 42 deutschen Islamseiten in den Bereichen "Offenheit", "Dialog", "Meinungsfreiheit", “Toleranz“ und "Demokratisch" in einer Forschungsarbeit an einer Universität am besten bewertet. Als Dank und Auszeichnung für sein Engagement im Bereich Integration wurde er von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nach Berlin eingeladen und seine Arbeit auf diesem Gebiet gelobt. Şahinöz traf sich u.a. auch mit dem muslimischen Berater von Barack Obama, Rashad Hussain, und gab ihm Informationen über die Muslime und ihren Organisationen in Deutschland. Der AIB (Europäischer Arbeitgeber und Akademiker Verbandes NRW) verlieh ihm im Juni 2011 den “Akademiker- und Integrationspreis.” Şahinöz ist zu dem Vorsitzender des Bündnis Islamischer Gemeinden (Dachverband der muslimischen Einrichtungen in Bielefeld) und der European Risale-i Nur Association (Dachverband der Nurculuk Bewegung in Europa).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: